• Willkommen
  • Aktuelles
  • Über uns
  • Team
  • Philosophie und Geschichte
  • Projekte mit Kindern und Jugendlichen
  • Angebote für Auszubildende und Studierende
  • Angebote für Erwachsene
  • Im Unternehmen
  • Downloads und Referenzen
  • Kontakt
  • Impressum
  •  Herzlich Willkommen bei Paidosophos dem Bildungsinstitut Philosophieren in Darmstadt!

    Wir begleiten in einer ausgesprochen wertschätzenden und nachhaltigen Art und Weise

    Kinder, Jugendliche und Erwachsene dabei die eigenen Gedanken zu ordnen.

    Philosophieren mit Kindern verstehen wir als einen Bildungsprozess, in dem der praktische Gehalt von Philosophie in eine Verbindung mit dem unerschöpflichen und kreativen Denken und Wissen der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen tritt. Unser Ziel ist daher zum einen die eigenen Gedanken mit unterstützender Hilfe bewusst zu entfalten und zu artikulieren und zum anderen fremde Gedankengänge zu reproduzieren und auszuprobieren. Mut zum eigenen Denken und zum respektvollen Diskutieren in der Gruppe ist dabei genauso gefordert, wie es geboten ist, den Spaß des eigenen Denkens zu kultivieren.

    Philosophische Methoden und eine pädagogische Haltung führen zur Bearbeitung der Fragen um das richtige Maß, zur gerechten Verteilung und was wirklich wichtig ist. Dies sind Kernthemen der “Bildung für nachhaltige Entwicklung”. Beim Philosophieren baut sich ein Bewusstsein auf, dass das eigene Handeln reflektiert und Auswirkungen auf künftige Generationen hat. Der Verantwortung über die eigenen Gedanken beim Reflektieren folgt die Verantwortung über das eigene Tun. Wir sind BNEthisch, weil wir philosophierend die Grundlage von “Bildung für nachhaltige Entwicklung” www.bne-portal.de  gestalten und füllen. Bevor eine handelnde Selbstwirksamkeit bei Kindern und Jugendlichen erreicht werden kann, das Ziel von “Bildung für nachhaltige Entwicklung”, muss es zu einer geistigen Selbstwirksamkeit kommen. Wir von Paidosophos sind von der UNESCO ausgezeichnet (Auszeichnung-pdf) und zeigen Wege dahin.

    Wir initiieren philosophische Kreise jeder Altersstufe und wollen die alternative Lehr- und Lernform “Philosophieren” hinsichtlich der Methoden, der Werkzeuge und der Haltung in Form von Aus-, Fort- und Weiterbildungen näher bringen.  Lernen sie die GbR Paidosophos kennen, die aus dem Arbeitskreis “Philosophieren mit Kindern” des Instituts für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik gewachsen ist und seit 2002 in Darmstadt mit Kindern philosophiert. Laden sie sich unseren aktuellen Flyer herunter. Wir freuen uns über Anregungen und Feedback.

    • „Heut mach ich mir kein Abendbrot, heut mach ich mir Gedanken.“ (Nietzsche)
    • „Das eigentlich wirkliche ist nicht, wie die Dinge gerade sind, sondern wie sie außerdem noch sein könnten, d.h. welche Entfaltungspotentiale sie in sich tragen.“ (Cicero)
    • „Philosophie ist Selberdenken, wie das Leben nur Selberleben sein kann.“ (Herbert Huber)
    • „Weltverstehen in der für den Menschen höchsten und umfassendsten Form ist Philosophie.“ (Herbert Huber)
    • „ACHTUNG! Hier stellt sich der gefährlichste Ort vor, den wir haben, da ihn jeder überall herstellen kann, er von uns unbemerkt transportiert wird und ihn niemand aufhalten kann. Und wir, wir versuchen ihn allenfalls zu bändigen…“
    • „Ein Philosoph ist ein Mensch, der sehr gründlich nachdenkt und unbedingt wissen will, wie alles wirklich ist. Und wiederum, genauso sind die Kinder. Kindern fällt es schwer auszudrücken, was sie empfinden und woran sie denken, weil man das alles in Begriffe fassen muß. Und schreiben ist noch viel schwerer. Aber Kinder sind ihrem Wesen nach Dichter und Philosophen.” (Korczak, 1970. Seite 163)
    • „Die Philosophie ist eine viel zu ernste Sache, um sie allein den Erwachsenen zu überlassen!” (Hösle, 1996. Seite 165)