Erdfest feiern und über die innere und äußere Natur philosophieren

Am 18. Juni 2022 werden wir, zwei Naturpädagoginnen in Weiterstadt, in einem Garten in Weiterstadt unser erstes Erdfest gestalten in der Intention, der Erde zu huldigen und sie zu nähren. Wir werden musizieren, kreative Gartenarbeiten machen und über unsere innere und äußere Natur philosophieren.

Darüber hinaus ist das Netzwerk Naturpädagogik Darmstadt e.V., dem ich vorstehe, seit 2022 Partner der erdfest-Initiative. Warum? Auf unserer Erde ist über Milliarden Jahre eine unglaubliche Vielfalt von Lebens- und Daseinsformen entstanden. Wir im Netzwerk lassen uns von der Vielfalt und Schönheit der Natur begeistern und anstecken und nutzen sie gestaltend in unserer Umwelt. Und in diesem Anliegen fühlen wir uns der erdfest-Initiative verbunden.

Ansprechpartner*in: 

Birgit Becker

b.becker@paidosophos.de

Paidosophos. Institut Philosophieren mit Kindern

Paidosophos

Arheilger Str. 126

64331 Weiterstadt

Theater zu Respekt für die Grundschule

In Kooperation mit der Theaterpädagogin Jennifer Münch aus Heidelberg, der Perspektive GmbH in Darmstadt und der evangelischen Kirchengemeinde Mörfelden-Walldorf unterstützt Paidosophos das Theaterprojekt mit der Bürgermeister-Klinger Schule in Mörfelden Walldorf. Respekt und Toleranz sind zwei wichtige pädagogische und philosophische Begriffe, die beide eng mit Friedensarbeit verknüpft sind. Toleranz darf wie weit gehen? Was sind die Grenzen der Toleranz? Und wie lerne ich diese Grenzen kennen? Wie könnte ein respektvoller Umgang aussehen, der für alle gilt? Gibt es überhaupt einen? – all dies sind hochphilosophische Fragen, die schon Grundschulkinder beschäftigen. Das Institut Paidosophos bietet die Atmosphäre und die Sicherheit sich dieser Fragen mit einer Forschungsgemeinschaft gedankentechnisch auseinanderzusetzen. In Kooperation mit dem Theaterprojekt an der Grundschule verankert das Philosophieren die Handlungen nachhaltig, weil die Begründungen selber gefunden wurden.Theater und Respekt, wie geht das denn? In drei Einheiten Probe werden die Kinder am Schulfest eine fullminante Vorführung darbieten. Die Rollen sind schon gefunden….

Ferienspiele 2022 mit Paidosophos

TN: 5 bis 10 Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren

Zeitl. Rahmen: 25. – 29. .Juli 2022 von 10.00-16.00 Uhr

Ort: Gärtnerei Maulbeergarten, Arheilgen

Titel: Hütten bauen und Überleben im Maulbeergarten

In dieser Ferienspielwoche wollen wir uns einen regendichten Unterschlupf mit einem Dreibein in der Gärtnerei Maulbeergarten bauen. Wir lernen gute und nicht so gute Materialien dafür kennen und vielleicht ist die Gruppe so mutig am letzten Abend in ihrer neuen Behausung zu übernachten. Wir machen den Schnitzführerschein und rüsten uns mit neuen Kenntnissen aus, die es zum Überleben braucht. Wir kochen unser Essen selber und lernen voneinander.

Kalkulation pro Person: 150€

Ansprechpartnerin von Paidosophos

Birgit Becker,

 06150 5048291

b.becker@paidosophos.de

www.paidosophos.de

Teilnehmende: 5 bis 10 Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren

Ort und Zeit: die Gärtnerei Maulbeergarten in Arheilgen, 29. August bis 2. September von 10 bis 16 Uhr

Ferienspiele Utopia 2050:

Spielerisch wird in einer Woche ein Land erschaffen, das den Grundbedürfnisse der Gesellschaft nach ‚LIEBE‘, ‚NAHRUNG‘, ‚BILDUNG‘, ‚GESUNDHEIT‘ und ‚SCHUTZ‘ und dem Über Aspekt der ‚TEILHABE‘ Rechnung trägt. Unsere Aufgabe ist die Gesellschaft in ihrer Vielfältigkeit und ihren unterschiedlichen Bedürfnissen kennen zu lernen und so viele Regeln wie möglich zu finden, die nicht im Widerspruch zueinander stehen, da sich alle Gesellschaftsmitglieder von Utopia als gewollt und bedeutend erleben sollen.

Das Land stigmatisiert und grenzt niemanden aus und tritt für alle Individuen ein. Die Teilnehmenden dürfen die eigenen Regeln anderen in ihrer Bedeutung vermitteln, so dass sie ohne Widersprüche in das Regelwerk von ganz Utopia einfließen. Ein logisches Gesamtbild von Utopia entsteht.

Am Ende spielen wir das Spiel „Utopia 2050“ mit allen Regeln zum Schutze aller, die jeder gesellschaftlicher Krise gewachsen ist. Ein Utopia 2050 – das Land in dem alle leben wollen.

Kosten: 150€ pro TeilnehmerMethoden der Ferienspiele: philosophische Gespräche und zum Abschluss in eine Rolle gehen und das Spiel UTOPIA 2050 spielen.