10 Jahre Philosophieren mit Kindern in Hessen

am 1.12.2011 gründeten Judith Ebersoll (ehemals Pfeiffer) und Birgit Becker als spin-off der TU Darmstadt die GbR Paidosophos – Institut Philosophieren mit Kindern. Die Bildungsidee Philosophieren mit Kindern steht seit 2007 im Bildungs- und Erziehungsplan Hessen und sollte damit überall wo Kinder von 0 bis 12 Jahren sind, praktiziert werden. Leider wird es das nicht. Aus diesem Grund macht sich Paidosophos (Paideia – griech Bildung , paidi- griech Kind und sophos – weise) daran diesen Bildungsgedanken bekannt zu machen. 2021 wurde Paidosophos eine gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) und kann nun auch Spenden annehmen. Selbst nach 10 Jahren merken wir, dass noch einiges an Aufklärungsarbeit zu leisten ist und immer noch nicht das große Potential des Philosophierens erkannt wurde.

Philosophierende sind kreative unangepasste Denker die Probleme lösen können, von denen wir jetzt noch keine Ahnung haben.  Sie befähigen sich kritische Urteile abzugeben, Notwendiges von Nicht-Notwendigem zu trennen und in komplexen Diskussionen einen Überblick zu behalten. Philosophierende erfahren ihre kreative Selbstwirksamkeit und sich als selbstbestimmend und aktiv. Dafür braucht es Freiheit, Zeit und Muße und dies geben wir Erwachsene ihnen. Eine gesunde Bildung braucht eine unabhängige und freie Distanz vom Alltagsgeschehen, ohne die keine eigenen Werte formuliert und eigene Annahmen gefestigt werden können. Die Erfahrung einer geistige Selbstwirksamkeit, die in einem gemeinsamen philosophischen Dialog erreicht wird, geht der handelnden Selbstwirksamkeit voraus. Paidosophos gibt einen unabhängigen Rahmen,  um zu einer geistigen Selbstwirksamkeit zu kommen.

Ohne euer Engagement gäbe es Paidosophos und das Philosophieren in Hessen nicht. Dafür bedankte Paidosophos sich mit einem Weihnachtlichen Hofflohmarkt. Neben Weihnachtsstimmung, einem Kunstmarkt und Lagerfeuer mit Stockbrot wurden auch Stifte geschnitzt und Weihnachtslieder am Feuer gesungen und Oh Ton eines Kindes „es war der schönste Weihnachtsmarkt überhaupt gewesen. Es war großartig, dass man sich frei bewegen konnte und nicht immer bei Mama und Papa sein musste“ Das Feedback freut Paidosophos sehr.

FACHTAG FÜR PÄDAGOGISCHE FACHKRÄFTE EXPEDITION ELEMENTARBILDUNG

DIE WELT ENTDECKEN – NACHHALTIG LEBEN – ZUKUNFT GESTALTEN

WOHER KOMMT DAS FRÜHSTÜCKSBROT AUF MEINEM TELLER? WARUM KANN ICH IN DEN KINDERGARTEN GEHEN? GEHEN ÜBERHAUPT ALLE KINDER AUF DIESER WELT IN DEN KINDERGARTEN?

Kinder entdecken und erkunden diese Welt mit einer natürlichen Neugier. Dabei stellen sie oftmals Fragen über den Umgang mit unserer Umwelt, unserem Körper und unseren Mitmenschen in aller Welt. Diese Fragen sind nicht immer leicht zu beantworten und regen uns selbst zum Nachdenken an. Um uns gemeinsam auf den Weg zu machen, zu einer umweltfreundlicheren, gesünderen und gerechteren Welt, gilt es gemeinsam Antworten auf diese und viele weitere Fragen zu fnden. Die Kindertageseinrichtung ist dabei ein idealer Lernort, um die Grundlagen zur Beantwortung dieser Fragen zu legen. Im Mittelpunkt steht die kindliche Neugier und Kreativität, um Alltagsprobleme kritisch zu refektieren und Wirkungszusammenhänge zu verdeutlichen. Daher steht die 8. Expedition Elementarbildung unter dem Leitthema „Die Welt entdecken – nachhaltig leben – Zukunft gestalten“ und nimmt damit das Konzept der Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Fokus. Mit einem einführenden Vortrag von Frau Prof. Dr. Stoltenberg und der Kita-Leitung Frau Wanken-Leibisch, möchten wir in das Konzept einführen. In den verschiedenen Workshops erhalten Sie Anregungen und Impulse zur Umsetzung in Ihrer Kindertageseinrichtung.

Flyer

Paidosophos ist mit zwei Workshops mit dem Titel „Philosophiert! – Mit Kindern zu Nachhaltigkeitsfragen ins Gespräch kommen“ dabei. Denn Kinder sind wissbegierig und unbefangen in ihrem Zugang zur Welt und stoßen dabei immer wieder auf Unerklärliches. „Was ist Natur?“ „Ist Hotzenplotz wirklich böse?“ „Was ist fair und gerecht?“ „Was ist ein gutes Leben?“ sind nur einige philosophische Fragen mit denen Kinder Erwachsene verblüffen. Das Philosophieren ist bei vielen Themen von Bildung nachhaltiger Entwicklung ein guter Einstieg, weil es Bildung auf Augenhöhe ist. Der Workshop gibt einen Einblick in verschiedene philosophische Impulse zu Themen der Nachhaltigkeit.

BNE Fortbildung für frühpädagogische Fachkräfte

Kindertagesstätten und andere frühkindliche Bildungsorte etablieren sich immer ausdrücklicher als Lernorte für nachhaltige Entwicklung. Die Fortbildung stärkt die methodisch-didaktische Umsetzung von BNE Konzeptionen und zeigt Ihnen „Leuchttürme“, die dabei helfen Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen individuell abzuleiten und zu gestalten.

Im Sinne von Martin Wagenschein wird in der Fortbildung exemplarisch an einigen Leuchttürmen, Projekten, Vorbildern und einfachen Beispielen z.B. die keimende Kastanie im Sandkasten, die BNE Perspektiven abgeleitet und exploriert. Auf gute Vorarbeiten wie zum Beispiel die Dokumentation der Tagung vom Haus der kleinen Forscher Berlin, wird zurückgegriffen. Die Dokumentation der Tagung vom Haus der kleinen Forscher Berlin fasst BNE Leitbilder und Methoden bundesweit zusammen und bildet den Bezugsrahmen für lokale Kita und Trägerzielgruppenarbeit.

Zu einer Standortbestimmung der eigenen Einrichtung führt eine dokumentarische Vorarbeit. Im Vorfeld werden die TN ersucht die eigene Einrichtung mit Hilfe der Praxisindikatoren aus dem Zwischenbericht zum NAP (Nationalen Aktionsplan Nachhaltigkeit) einzuordnen. Eine Etablierung der Kindertagesstätten als Lernorte für nachhaltige Entwicklung wird damit erreicht.

Neben Trägern die tiergestützte Pädagogik und Bauernhofpädagogik anbieten, erwartet sie Leuchttürme in nachhaltiger Schulraumgestaltung, Schulgärten und innovativen Methoden von BNE.

Ort und Zeit: 27.11.2021 von 10 bis 17 Uhr auf Lindenhof, Außerhalb 28, 64372 Ober-Ramstadt

Kosten: 20 €

Anmeldung bis zum 27.10.2021: Detlef Baumann-Schiechel, per Mail d.schiechel@gmail.com und per Telefon 017696820720 oder Birgit Becker, per Mail b.becker@paidosophos.de und 015739429733

boy and girl looking at butterfy through magnifying glass, kids learning nature